Spitzenreiter, Spitzenreiter, Spitzenreiter

03.12.2012 10:40

SV Wipperfürth 2M - HC Wermelskirchen 3M (DTV)  27 – 31 (9 - 13)

Spitzenreiter, Spitzenreiter, Spitzenreiter

Nach Abpfiff tanzten unsere Jungs im Kreis durch die Halle und freuten sich über die Tabellenführung.

lange verletzt: Marius Schmidt

Das Spiel stand eigentlich unter keinen guten Vorzeichen. Mit David Menz (Sprunggelenkbruch) sowie Max Fein (verhindert) fehlen  gleich beide Linksaußen, auch Marius Schmidt (Schultereckgelenksprengung) stand nicht im Kader. Zumal war der Einsatz von Ingo Scharf (Erkältung) fraglich. Marc Beckmann, der beruflich verhindert war, war auch nicht mit von der Partie.

Ein besonderer Dank geht daher an Felix Kleinöder sowie Patrick Diogo. Die beiden A-Jugend Spieler halfen am Sonntag aus und machten ihre Sache sehr gut.

Bis Mitte der ersten Halbzeit hatten die Wipperfürther die Nase leicht vorn.  Dann stabilisierte sich unsere Abwehr, gestützt auf den wieder mal gut aufgelegten Torwart  Björn Göbbels. Bis zur Pause zog man dann mit 4 Toren davon.

Anfang der zweiten Hälfte konnte die Führung durch einen in dieser Phase bärenstarken Norman Tiede dann weiter bis auf 7 Tore ausgebaut werden.   Im Anschluss stellten sie Wipperfürther ihre Deckung um und kamen zum 19 -21 wieder bis auf 2 Tore heran. Es folgte ein offener Schlagabtausch.  Etwa 10 Minuten vor dem Ende  beim Stand von 21- 26 ging der Gegner dann in eine offene Manndeckung über, was den verdienten Sieg unserer Jungs aber auch nicht mehr verhindern konnte.

 

Felix

Erzielte den 30. Treffer: Christian Gritsch

Besonders zu erwähnen ist der 30 Treffer eines  sogenannten „Achim“, der damit die Gelegenheit erhält, der Mannschaft  eine Kiste kaltes Bier zu spendieren!

 

 

 

 

Tore: F. Wirths(4), D. Dorrenbach (4), A. Weber: (4 / 1), F. Kleinöder (1), C. Gritsch (4), N. Tiede (5 / 3), P. Diogo (3), I. Scharf (2)

 

PS: Das nächste Heimspiel findet am Samstag um 15:15 Uhr in Wermelskirchen in der Schwanenhalle gegen HSG WMTV/TSG Solingen 2M  statt.

Unser Team freut sich über jegliche Unterstützung um die Tabellenführung erfolgreich zu verteidigen.

IMPRESSUM