DTV I - SV 09 Wermelskirchen I 1:3 (0:2)

15.08.2017 16:28

Eine bitte Niederlage im ersten Spiel am Höferhof!

 

Der SV Wermelskirchen hat als Aufsteiger die Saison gleich mit einem Derbysieg begonnen und den Dabringhauser TV vor fast 500 Zuschauern mit 3:1 besiegt. Und das gelang auch noch zur Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes am Höferhof. Mehr kann sich ein Aufsteiger auf fremdem Platz also nicht wünschen.

Vor allem in der ersten Halbzeit hatten die SVW-Kicker dabei Ball und Gegner voll im Griff, waren technisch und auch in Sachen Tempo im Vorteil. Umut Demir, der schon vor der Pause mit einem Doppelschlag den Neuling in Führung gebracht hatte, war mit seinem dritten Streich nur drei Minuten nach der Pause zur Stelle. Damit war die Partie praktisch entschieden.

Pascal Schmid gelang lediglich noch der Ehrentreffer, nachdem die Einwechslung von Zakaria Soumah das Offensivspiel des DTV doch spürbar beflügelt hatte.Wirklich in Gefahr geriet der Sieg der Wermelskirchener in der Folge dennoch nicht mehr, auch, weil der SV die Partie sauber nach Hause brachte.

Immerhin einen Punkt brachte der SC Radevormwald vom Gastspiel beim TuS Holsterhausen in Essen mit, bei dem er schon um 11 Uhr hatte antreten müssen. Ali Eren Eryürük hatte mit einem 16-Meter-Schlenzer zwar schon nach fünf Minuten für die Führung gesorgt, die von den Gastgebern aber ausgeglichen wurde. Das war für Trainer Matthias Winkler zwar insgesamt in Ordnung, doch trauerte er eine weiteren Großchance seines Torschützen nach, der nach einer Stunde das 2:0 hätte machen müssen. Dies gelang aber nicht, und so glich Holsterhausen nach 80 Minuten noch aus. Echte Chancen gab es in der Schlussphase nicht mehr.

IMPRESSUM