Der Klassiker

Das offene Doppelturnier ist, das erste Turnier des DTV!

Das integrativste Turnier des DTV, weil Mitspieler aus nahezu allen anderen Abteilungen antreten!

Das lustigste Turnier des DTV, weil man immer mit jemand anderem an der Seite Badminton spielt!

Das sonderbarste Turnier, da diese Turnierform ansonsten nur selten anzutreffen ist!

Das innovativste Turnier des DTV, weil es mit der Zeit geht!

Seit 2011 wird das Turnier in A- und B-Feld geteilt ausgespielt und seit dem Jahr 2012 spielen wir mit einem Finale!

Und diese Spieler waren in der Vergangenheit siegreich!

Das zwölfte Doppelturnier des DTV fand am Sonntag, dem 6. Januar 2019, von 10 – 16:20 Uhr in der Mehrzweckhalle Dabringhausen statt.

Angemeldet hatten sich diesmal 25 Teilnehmer, von denen einer am Austragungstag leider zu spät zum Turnier erschien. Doch die 24, die da waren, kamen voll auf ihre Kosten. Es gab dieses Jahr kein A- oder B-Feld. Damit hatten wir diesmal 7 Spieler/innen mehr im Turnier als vor einem Jahr.

Wie üblich trugen die Teilnehmer in wechselnder Besetzung acht Doppel aus. Die Teilnehmer wurden einzeln gewertet. Die besten Vier spielten am Ende ein Finale um den Turniersieg. Neben Spielern des DTV nahmen diesmal zwei Spieler vom Ski-Club Wermelskirchen teil.

Zur Halbzeit und Zwischenrunde lag Luca Genn mit 5 Siegen klar in Front. Das Verfolgerfeld bestand aus Dana Wengler, Kurt Genz, Rene Görke und Sebastian Kusch, die alle auf 4 Siege kamen.

Ab der fünften Runde änderten sich die Ergebnisse der Spieler nochmal komplett. Spieler die nach den ersten Runden entweder nicht gewonnen hatten, holten plötzlich Sieg um Sieg und kämpften nun auch um die Spitze mit und Spieler, die nach 4 Runden noch weit vorne lagen, verloren urplötzlich alle oder viele Spiele und verspielten ihre Chance auf eine Topplatzierung.

Nach insgesamt 8 Runden und die Zwischenrunden gab es genau 4 Spieler mit insgesamt 7 Siegen. Für das Finale qualifizierten sich:

Arno Wengler, Dana Wengler, Luca Genn und Sebastian Kusch.

Arno und Dana Wengler als Familienteam wurden gegen Luca Genn und Sebastian Kusch gelost. Luca und Sebastian dominierten das Finale in beiden Sätzen klar und gewannen in einem schönen Spiel mit 21:14 und 21:12.

Den Gesamtsieg sicherte sich damit Sebastian Kusch (Mitte), Zweiter wurde Luca Genn (links) und Dritter Arno Wengler (rechts).

Ziel für nächstes Jahr ist definitiv ein größeres Teilnehmerfeld und das sich mehr Kinder anmelden. Leider hatten sich aus der großen Anzahl Kinder der U11 nur 4 Kinder gemeldet. Aus diesem Grund wurde auf das B-Feld verzichtet.

Und hier nun die Ergebnisse im Einzelnen:

Runde 1 Pause Satz 1 Satz 2 Satz 3 Gewinner
Lynn Michael Arno
Marcus Ute Lutz Kurt 21 14 8 21 23 25 Lutz Kurt
Ingo Rene Andre Dana 12 21 9 21     Andre Dana
David Chris Frank Ralf 15 21 11 21     Frank Ralf
Bex Luca Lars Nils 12 21 21 19 21 15 Bex Luca
Moritz Colin Sebastian Mini 18 21 21 9 15 21 Sebastian Mini
                       
Runde 2 Pause Satz 1 Satz 2 Satz 3 Gewinner
Mini Sebastian Colin
Marcus Moritz Rene Arno 20 22 17 21     Rene Arno
Lutz David Andre Nils 14 21 18 21     Andre Nils
Chris Ute Lars Ingo 21 16 21 14     Chris Ute
Kurt Frank Luca Michael 24 26 19 21     Luca Michael
Ralf Bex Dana Lynn 16 21 18 21     Dana Lynn
                       
Runde 3 Pause Satz 1 Satz 2 Satz 3 Gewinner
Moritz Ralf Nils
Lutz Lynn Colin Lars 21 18 15 21 21 15 Lutz Lynn
Kurt Luca Chris Arno 21 6 10 21 21 11 Kurt Luca
Ingo Ute David Michael 17 21 15 21     David Michael
Rene Dana Frank Mini 21 9 21 9     Rene Dana
Andre Bex Marcus Sebastian 15 21 12 21     Marcus Sebastian
                       
Runde 4 Pause Satz 1 Satz 2 Satz 3 Gewinner
Marcus Chris Bex
Lynn Ralf Sebastian Ingo 10 21 18 21     Sebastian Ingo
Lutz Nils Rene Kurt 14 21 19 21     Rene Kurt
Andre Michael Luca Moritz 17 21 14 21     Luca Moritz
Dana Mini Ute David 20 22 16 21     Ute David
Arno Lars Colin Frank 21 17 21 15     Arno Lars
                       
Zwischenrunde in 2 Teilen!   Satz 1 Satz 2 Satz 3 Gewinner
     
Ute Kurt Ingo Lynn 21 18 13 21 21 15 Ute Kurt
Lutz Frank Rene Luca 17 21 10 21     Rene Luca
Andre David Lars Dana 18 21 15 21     Lars Dana
Bex Colin Moritz Michael 20 22 14 21     Moritz Michael
Marcus Arno Chris Ralf 21 13 21 16     Marcus Arno
Sebastian Lynn Nils Mini 21 8 21 10     Sebastian Lynn
                       
Runde 5 Pause Satz 1 Satz 2 Satz 3 Gewinner
Andre Lars David
Luca Sebastian Marcus Ingo 21 8 21 10     Luca Sebastian
Kurt Nils Colin Dana 17 21 21 18 19 21 Colin Dana
Rene Mini Lutz Bex 21 16 19 21 18 21 Lutz Bex
Frank Lynn Chris Moritz 18 21 24 22 21 12 Frank Lynn
Ute Michael Ralf Arno 17 21 15 21     Ralf Arno
                       
Runde 6 Pause Satz 1 Satz 2 Satz 3 Gewinner
Lynn Luca Rene
Lutz Dana Chris Michael 21 13 16 21 21 19 Lutz Dana
Frank Ute Colin Andre 21 13 17 21 11 21 Colin Andre
Ralf Marcus Lars Moritz 19 21 14 21     Lars Moritz
Nils Arno Ingo Mini 21 7 21 12     Nils Arno
Sebastian Bex David Kurt 21 7 21 14     Sebastian Bex
                       
Runde 7 Pause Satz 1 Satz 2 Satz 3 Gewinner
Kurt Frank Lutz
Nils Bex Ute Ralf 21 16 21 5     Nils Bex
Colin Lynn Dana Ingo 26 28 21 15 16 21 Dana Ingo
Rene Moritz Lars David 16 21 19 21     Lars David
Chris Sebastian Andre Arno 26 24 20 22 19 21 Andre Arno
Marcus Michael Luca Mini 14 21 22 20 21 14 Marcus Michael
                       
Runde 8 Pause Satz 1 Satz 2 Satz 3 Gewinner
Ute Ingo Dana
Lars Michael Sebastian Andre 16 21 26 24 17 21 Sebastian Andre
Lutz Mini Bex Frank 10 21 5 21     Bex Frank
Moritz Kurt Nils Ralf 21 19 21 11     Moritz Kurt
Rene Lynn Luca Arno 19 21 10 21     Luca Arno
Marcus David Chris Colin 21 19 24 22     Marcus David
                       
Finale Luca Sebastian Dana Arno   21 14   und   21 - 12 x

 

 

 

IMPRESSUM